© Jürgen Heuermann, Andreas Schrder

Sandsteinbrücke

Auf einen Blick

  • Suddendorf
  • Sehenswertes

Ein Feldherr als Namenspatron

Früher war es üblich, ein Wegegeld für die Brückennutzung zu erheben. Das gilt auch für die Eileringsbecke, die schon zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges eine hölzerne Brücke besaß, wie Reparaturrechnungen aus den Jahren 1646/47 belegen. Dies war mit einer hochwassergefährdeten Holzbrücke aber kaum zu erwirtschaften. Daher wurde 1793 eine feste, aus Sandstein gebaute Brücke errichtet, die im Volksmund, der damaligen Franzosenzeit geschuldet, den Namen „Napoleonbrücke“ erhielt. Als die Brücke spätestens mit dem Bau der Chaussee von Salzbergen nach Bentheim 1857 völlig unrentabel wurde, sollte sie 1977 abgerissen werden. Das wurde jedoch verhindert.
2017 wurde die Brücke saniert, wobei ein alter Stein mit Löwenkopf gefunden wurde. Dieser Löwenkopf befindet sich nun in der Alten Kirchschule in der Innenstadt Schüttorfs.


Auf der Karte

Sandsteinbrücke
Ohner Diek
48465 Suddendorf
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.