© Manfred Voger

Zweihandschwerter

Auf einen Blick

Sagenhaft kriegerisch

Die Schüttorfer Schwerter zeigen die Variationsbreite vom spätmittelalterlichen langen und dem Renaissance-Schwert.
Sie wurden sowohl als „Schlachtschwerter“ bei kriegerischen Auseinandersetzungen, als auch für zivile Zwecke, z. B. als Richtschwert eingesetzt. Überwiegend wurden die Zweihandschwerter bei Festveranstaltungen der Schützengilden eingesetzt.
Eine Schüttorfer Sage von den Schmieden, die mit glühenden Eisenstangen die Feinde in die Flucht schlugen, diente wohl eher dem guten Ruf der Handwerker als dem Wahrheitsgehalt.

Auf der Karte

Zweihandschwerter
Markt 3
48465 Schüttorf
Deutschland

Webseite: www.schuettorf.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.