arrow-1 arrow-2
bikebraincarflag-germanyflag-hollandheart--filledscales

Presse

Grafschafter Sport- und Freizeitpark plant viele Aktivitäten

Sportcard bei Urlaubern im Sport- und Freizeitpark beliebt

Eltern mit kleinem Mädchen auf Luftmatratze im Wasser, Schwimmen mit der Familie

Eltern mit kleinem Mädchen auf Luftmatratze im Wasser, Schwimmen mit der Familie

Seit Mai letzten Jahres wird die Sportpark-Card an die Urlauber, die im Hostel moveINN und im Seepark übernachten, herausgegeben. Die Sportpark-Card bietet den Inhabern für den Zeitraum ihres Aufenthaltes im Sportpark und in der Umgebung Rabatte auf die vielseitigen Freizeitmöglichkeiten. „Die Sportpark-Card wurde von Anfang an sehr gut angenommen“, freut sich Thomas Kolde, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nordhorn. Die Lebenshilfe betreibt das Hostel moveINN im Grafschafter Sport- und Freizeitpark. „Die Übergabe der 1.000 Sportpark-Card in der vergangenen Woche bestätigt uns darin“, so Kolde weiter.

Insgesamt sind die Betreiber des Hostels, das vor kurzem seinen ersten Geburtstag feierte, sehr zufrieden. „Die Zahl entspricht unseren Erwartungen und unsere Reservierungsliste für 2017 stimmt uns auch für die Zukunft sehr optimistisch“, erklärt Volker Friese, Betriebsleiter im moveINN. Am Freitag letzter Woche wurde die 1.000 Sportpark-Card an einen Gast übergeben. Sonja und Marlon Meyer sowie Britta und Luca Hansmann reisten zusammen aus Wolfsburg an, um eine Nacht im Nordhorner Hostel zu verbringen. Sie waren in Nordhorn zu Besuch, um an einem Trainingslager in der Eissportsporthalle teilzunehmen und haben somit die direkte Anbindung zum Sportangebot vor Ort genutzt.

Auch das Angebot im benachbarten Hallen- und Freibad delfinoh wird sehr gut angenommen. „Seit der Eröffnung im August 2016 haben 120.000 Badegäste das delfinoh besucht“, berichtet Dr. Michael Angrick, Geschäftsführer der Bäderbetriebe Nordhorn/Niedergrafschaft. „Wir freuen uns auch über viele Urlauber, die während ihres Aufenthaltes in Nordhorn und der Grafschaft die Gelegenheit nutzen, im delfinoh schwimmen zu gehen“, ergänzt Angrick. An der Sportcard beteiligen sich diverse Unternehmen, die Rabatte auf ihre Angebote bieten. Dazu gehören neben MoveInn, Seepark und delfinoh außerdem die Eissporthalle, das Crockys, der VVV, Marktkauf Kutsche, der Tierpark Nordhorn, die Bentheimer Eisenbahn, das Fitness-Studio Upperfit, die Grafschaft-Apotheke, das Kaffeehaus Samocca und das Bistro Mahlzeit, der Bootsclub Nordhorn, das Pier 99, der Taxibetrieb Güler und der Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. Als Hauptsponsor unterstützt die Volksbank Nordhorn die Sportcard.

Der Sport- und Freizeitpark ist in diesem Jahr erstmals auch auf Tourismusmessen vertreten. „Wir besuchen jährlich mehr als 25 Messen und Innenstadtpräsentationen vor allem im Ruhrgebiet und Rheinland, um die Grafschaft Bentheim als Urlaubsregion zu bewerben. Bei dieser Gelegenheit präsentieren wir neuerdings auch den Sport- und Freizeitpark“, erklärt Sonja Scherder, Geschäftsführerin des Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. „Der neue Flyer ist voll gespickt mit tollen Übernachtungs- und Freizeitmöglichkeiten. Die Angebote im Sport- und Freizeitpark sind für unsere wichtigen Zielgruppen aktivitätsorientierte Urlauber sowie Familien besonders interessant“, so Scherder.