Morgen

Konzert mit Tetiana Muchychka - Akkordeon

Auf einen Blick

Akkordeonkonzert

Wer zum Konzert kommt, kann spannende Ausschnitte aus der geplanten neuen CD von Tetiana Muchychka hören: die Werkauswahl zeigt, dass es eine unsichtbare, aber durchaus nachspürbare Linie von Johann Pachelbel über Johann Sebastian Bach bis hin zu den drei Fugen für Klavier des Malers Lyonel Feininger gibt, der sie bewusst im Sinne der barocken Vorbilder gestaltet hat.

Tetiana Muchychka hat sie für Einzeltonakkordeon eingerichtet, sie stehen im Zentrum dieses Konzertes. - Der in die Geschichte überwiegend als Maler und Druckgrafiker eingegangene Leonell Charles Adrian Feininger äußerte 1921 im Gespräch in seinem Weimarer Maleratelier: "Der Durst nach Klang ist mächtig in mir" Er war mit 16 Jahren auf Wunsch seines Vaters, des Geigers Karl Feininger, von New York nach Deutschland gekommen, um dort Musik zu studieren, entschied sich aber bald fürs Zeichnen und Malen, ohne dabei die Freude an der Musik zu verlieren. 1921 komponierte er an seinem Harmonium im Weimarer Maleratelier drei Fugen für Klavier (später weitere Fugen für Orgel). Genau wie in seinem druckgraphischen und malerischen Werk findet sich hier die filigrane geometrische Poesie von Feiningers Zeichenfeder, es gibt durchaus vergleichbare Grundelemente der Gestaltung im Bild wie in der Musik: Werke voller Lyrik und Emotionen, von denen vielfältige Impulse ausgehen. Sie trafen den Zeitgeist, denn sie passten in die Tendenz, die bis dahin vorherrschende pompös-schwelgende Spätest-Romantik durch klare Strukturen zu ersetzen. Die Feiniger-Fugen sind: schillernd, lebendig, vielfältig, überraschend modern, sehr geeignet zum Immer-Wieder-Hören, und die subtile Transkription für Akkordeon macht richtig Freude.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Martin-Luther-Kirche, ev.-luth. Kirche
Schüttorfer Straße 2
48455 Bad Bentheim - Bad Bentheim
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.